einrichten

* * *

ein|rich|ten ['ai̮nrɪçtn̩], richtete ein, eingerichtet:
1. <tr.; hat mit Möbeln, Geräten ausstatten:
sie haben ihre Wohnung neu eingerichtet; modern eingerichtet sein.
Syn.: ausrüsten.
2. <tr.; hat nach einem bestimmten Plan, in bestimmter Weise vorgehen:
wir müssen es so einrichten, dass wir uns um 17 Uhr am Bahnhof treffen.
Syn.: arrangieren.
3. <tr.; hat etwas [zum Nutzen der Allgemeinheit] neu oder zusätzlich schaffen, gründen:
eine Telefonhotline, einen Sicherheitsbereich, eine Selbsthilfegruppe, ein Bankkonto einrichten; im Bürgerhaus wurde eine Beratungsstelle eingerichtet.
Syn.: errichten, ins Leben rufen.
4. <+ sich> (ugs.) sich (auf etwas) einstellen, vorbereiten:
sie hatte sich nicht auf einen längeren Aufenthalt eingerichtet.
Syn.: sich rüsten für.

* * *

ein||rich|ten 〈V.; hat
I 〈V. tr.〉
2. aufstellen, anlegen (Verzeichnis)
5. mit Möbeln ausstatten, wohnlich machen (Wohnung, Zimmer)
6. gestalten, ordnen, zurechtmachen
7. bewerkstelligen, zustande bringen
8. jmdn. \einrichten 〈umg.〉 jmdn. in ein Amt, eine neue Arbeit einführen, jmdm. beim Einarbeiten helfen
● sich \einrichten (kurz für: sich ein Haus, eine Wohnung \einrichten); in unserem Stadtviertel ist eine neue Schule eingerichtet worden; jmdm. od. sich eine Wohnung, ein Zimmer \einrichten; eine gemischte Zahl \einrichten 〈Math.〉 in einen Bruch verwandeln ● das wird sich \einrichten lassen das wird zu machen sein, wird möglich sein, wird gehen ● das musst du (dir) anders, besser \einrichten; sie haben sich (ihre Wohnung) behaglich, elegant, gemütlich, hübsch, modern, neu eingerichtet; das lässt sich gut, schlecht \einrichten das geht gut, schlecht; eine Sache praktisch, unpraktisch, unzweckmäßig \einrichten ● etwas \einrichten für passend machen für, umarbeiten, umschreiben für; ein Theaterstück für die Bühne \einrichten; ein Musikstück für Klavier \einrichten; \einrichten mit ausstatten, versehen mit; eine Praxis, Werkstatt mit den neuesten Apparaten \einrichten; eine Wohnung mit Möbeln \einrichten; ich kann es so \einrichten, dass ... ● eine behaglich, bescheiden, elegant, gemütlich, hübsch, modern eingerichtete Wohnung
II 〈V. refl.〉 sich \einrichten
2. sich den Gegebenheiten, der Lage anpassen
● man muss sich eben \einrichten ● sich häuslich \einrichten es sich (für längere Zeit) wohnlich machen, sich (für länger) niederlassen ● sich auf etwas (eine zu erwartende Situation) \einrichten sich auf etwas vorbereiten; bitte sagen Sie es mir vorher, damit ich mich darauf \einrichten kann

* * *

ein|rich|ten <sw. V.; hat:
1.
a) mit Möbeln, Geräten ausstatten:
einen Laden e.;
ein Zimmer [mit neuen Möbeln] e.;
eine modern eingerichtete Wohnung;
b) <e. + sich> seine Wohnung o. Ä. gestalten:
sich geschmackvoll e.;
sie hat sich neu eingerichtet;
du kannst dich hier häuslich e. (ugs.; so tun, als ob du hier zu Hause wärst);
sie ist sehr hübsch eingerichtet (hat eine sehr hübsch eingerichtete Wohnung o. Ä.)
2. (Med.) (bei einem Bruch ein Glied o. Ä.) wieder in seine normale anatomische Lage bringen:
einen gebrochenen Arm e.
3. <e. + sich> sich den Umständen anpassen; mit beschränkten Mitteln auskommen:
er muss sich e.;
seine Frau weiß sich einzurichten.
4.
a) nach einem bestimmten Plan, auf ein Ziel hin gestalten:
eine Maschine so e., dass sie mit möglichst wenig Bedienung möglichst viel Leistung erbringt;
b) möglich machen, ermöglichen:
kannst du es e., heute mit mir zu essen?
5. <e. + sich> (ugs.) sich auf jmdn., etw. einstellen, vorbereiten:
sich auf Gäste, auf eine lange Wartezeit e.;
darauf bin ich nicht eingerichtet.
6. zur öffentlichen Nutzung schaffen:
eine Beratungsstelle, einen Pannendienst e.
7. nach bestimmten Gesichtspunkten umformen; für besondere Zwecke [um]gestalten, redigieren:
ein Orchesterwerk für Klavier e.;
eine gemischte Zahl e. (Math.; in einen unechten Bruch verwandeln [um damit rechnen zu können]).

* * *

Einrichten,
 
der Vorgang, mit dem die Standardeinstellungen eines Programms an die individuellen Erfordernisse des Benutzers angepasst werden. So können z. B. die Oberfläche eines Programms geändert und Schaltflächen hinzugefügt oder weggenommen werden, man kann den Speicherort von Dateien festlegen usw. Ein Teil der benutzerspezifischen Einstellungen wird schon bei der Installation des Programms vorgenommen; man spricht daher beim Einrichten auch von der Feinabstimmung.

* * *

ein|rich|ten <sw. V.; hat: 1. a) mit Möbeln, Geräten ausstatten: einen Laden e.; ein Zimmer [mit neuen Möbeln] e.; ich habe [mir/meinem Sohn] im Keller ein Labor eingerichtet; eine modern eingerichtete Wohnung; b) <e. + sich> seine Wohnung o. Ä. gestalten: sich geschmackvoll, mit Stilmöbeln e.; sie hat sich neu eingerichtet; du kannst dich hier häuslich e. (ugs.; so tun, als ob du hier zu Hause wärst); das Gebäude, in dem die amerikanische Militärregierung sich eingerichtet (niedergelassen) hat (ran 3, 1980, 38); sie ist sehr hübsch eingerichtet (hat eine sehr hübsch eingerichtete Wohnung o. Ä.). 2. (Med.) (bei einem Bruch ein Glied o. Ä.) wieder in seine normale anatomische Lage bringen: einen gebrochenen Arm e. 3. <e. + sich> sich den Umständen anpassen; mit beschränkten Mitteln auskommen: er muss sich e.; seine Frau weiß sich einzurichten. 4. a) nach einem bestimmten Plan, auf ein Ziel hin gestalten: eine Maschine so e., dass sie mit möglichst wenig Bedienung möglichst viel Leistung erbringt; b) möglich machen, ermöglichen: wir müssen es so e., dass wir vor ihm ankommen; ich werde versuchen, es so einzurichten, dass es ganz wie zufällig wirkt (Kemelman [Übers.], Mittwoch 135); kannst du es e., heute mit mir zu essen? 5. <e. + sich> sich auf jmdn., etw. einstellen, vorbereiten: sich auf Gäste, auf eine lange Wartezeit e.; Sie richtete sich darauf ein, den Abend alleine zu verbringen (Strauß, Niemand 89); ich wünsche mir ein langes Leben, und ich richte mich darauf ein (Mayröcker, Herzzerreißende 138); (ugs.:) darauf bin ich nicht eingerichtet. 6. zur öffentlichen Nutzung schaffen: eine Filiale, eine Beratungsstelle, einen Pannendienst e.; wo die brasilianische Regierung den Versuch unternahm, eine landwirtschaftliche Genossenschaft einzurichten (Gruhl, Planet 87); die renommierte Yale University beabsichtige, ein Archiv mit Dokumenten über sein Leben und Werk einzurichten (Reich-Ranicki, Th. Mann 59). 7. nach bestimmten Gesichtspunkten umformen; für besondere Zwecke [um]gestalten, redigieren: ein Orchesterwerk für Klavier e.; einen Roman für die Bühne e.; ein sorgfältig eingerichteter deutscher Text; eine gemischte Zahl e. (Math.; in einen unechten Bruch verwandeln [um damit rechnen zu können]). 8. ausstatten, sorgfältig herrichten: Warte ein wenig, ich will dich besser e. (Stifter, Bergkristall 35).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Einrichten — Einrichten, verb. reg. act. 1. In einen Raum richten. So wird bey den Jägern das Wild und besonders das Hirschwildbret eingerichtet, wenn es mit dem hohen Zeuge umgeben und eingeschlossen wird; S. Einstellen, welches eben diese Verrichtung… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • einrichten — V. (Grundstufe) Möbel und andere Geräte in eine leere Wohnung stellen Beispiele: Sie haben ihr Haus modern eingerichtet. Er hat die ganze Wohnung neu eingerichtet. einrichten V. (Aufbaustufe) jmdm. etw. möglich machen Synonyme: arrangieren,… …   Extremes Deutsch

  • Einrichten — Einrichten, 1) etwas in die gehörige Richtung od. Ordnung bringen, so ein verrenktes Glied, s.u. Verrenkung; 2) E. eines gebrochenen Knochens, so v.w. Reposition, vgl. Knochenbruch; 3) (Mathem.), Brüche, sie auf einerlei Nenner bringen, ohne ihre …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Einrichten — einer Schützenlinie, die Art, wie die Schützen die natürlichen und künstlichen Vorteile einer Stellung ausnutzen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Einrichten — Einrichten, das Bestimmen von Zwischenpunkten beim Abdecken von Linien; s. Abdecken, Bd. 1, S. 41 …   Lexikon der gesamten Technik

  • einrichten — ↑adjustieren, ↑etablieren, ↑installieren, ↑instituieren, ↑menagieren, ↑möblieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • einrichten, — einrichten, ich: etablieren, sich …   Das große Fremdwörterbuch

  • Einrichten — ↑Adjustage …   Das große Fremdwörterbuch

  • einrichten — einrichten, Einrichtung ↑ richten …   Das Herkunftswörterbuch

  • einrichten — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • möblieren • gründen • schaffen • installieren • etablieren • …   Deutsch Wörterbuch

  • einrichten — einrichten, richtet ein, richtete ein, hat eingerichtet 1. Ich habe meine Wohnung selbst eingerichtet. 2. Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an. Wir haben eine extra Telefonnummer eingerichtet …   Deutsch-Test für Zuwanderer

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.